Info - Flyer

12 Forum Schlaf + Gesundheit am 28.10.2017

Flyer "Schlafapnoe" zum Download anklicken

Schlafapnoe
Was ist Schlafapnoe Flyer TK 1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 184.8 KB
Schlaf im Alter
Schlafproblematik im Alter
Alter_A4.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.1 MB
Schnarchen
Was hat Schnarchen mit Schlafapnoe zu tun.
Schnarchen_A4.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.1 MB
Alzheimer - Demenz
Leitfaden Alzheimer - Demenz.pdf
Adobe Acrobat Dokument 613.3 KB

Gerätebezogene, hygienische Maßnahmen bei häuslicher Schlafapnoe-Therapie

Gerätebezogene, hygienische Maßnahmen bei häuslicher Schlafapnoe-Therapie ohne Patientenwechsel .Es ist nicht immer leicht korrekte Informationen über den hygienischen Umgang mit der CPAP Therapie zu finden. Viele Angaben sind herstellerspezifisch und nicht alle Angaben lassen sich auf die Versorgung in Deutschland übertragen, zum Beispiel weil bestimmte Reinigungs- oder Desinfektionsmittel in Deutschland gar nicht verfügbar sind. Dies verunsichert die Patienten und die Beratung macht es auch nicht leichter. Nachfolgend sind allgemeingültige Regeln und Maßnahmen zusammengestellt, die in Ergänzung zu den Herstellerangaben in den Gebrauchsanweisungen der jeweiligen Produkte zu sehen sind. Maske und Schlauch mit Neutralseife und viel Wasser häufig reinigen, anschließend gründliche Trocknung! Desinfektionsmittel, Haushaltsreiniger etc. sollten möglichst vermieden werden.. Bei Einsatz von Schläuchen mit innen liegendem Druckmessschlauch diesen vor einer Reinigung mit Wasser vorher verschließen, da Wassertropfen aus diesen dünnen Schläuchen kaum abfließen. Wenn vorhanden Trocknungsmodus im CPAP einsetzen insbesondere bei Verwendungvon oben genannten Druckmessschläuchen.. Kopfgeschirre können zumeist in der Waschmaschine bei 40 ° Temperatur gewaschen werden, bitte wenn vorhanden jedoch abweichende Herstellerangaben bezüglich der Temperatur beachten. Das Gehäuse des CPAP- oder Bilevel-Gerät mit einem nebelfeuchten Lappen von Zeit zu Zeit abwischen. Dabei kann ein mildes Reinigungsmittel verwendet werden. An die Eingangsbuchsen darf keine Flüssigkeit gelangen! Die Filter unbedingt nach den Herstellerangaben wechseln, diese können der Gebrauchsanweisung des Gerätes entnommen werden. Das CPAP- oder Bilevel-Gerät nicht auf dem Fußboden oder in anderen staubbelasteten Zonen aufstellen. Haustiere vom Gerät fernhalten. In unmittelbarer Nähe des Geräts nicht rauchen. Luftbefeuchter täglich ausleeren und mit klarem kaltem Wasser ausspülen. Anschließend die Wasserkammer trocknen. Eine Reinigung mit Neutralseife ist möglich,in Abhängigkeit von den Herstellerangaben auch eine Reinigung in derSpülmaschine. Dabei jedoch das Gerät nicht zusammen mit größeren Essensresten reinigen, da sich sonst die Dichtungen verfärben können! Bitte nur warmes Wasser verwenden,wenn die sanitären Einrichtungen (Heizung) nachweislich über ein effizientesKeimreduktionsprogramm für Legionellen verfügen. Bitte ansonsten Kaltwasser verwenden. Bitte möglichst in jedem Fall Wasser täglich wechseln! Die Verwendung von sterilem Wasser ist aus hygienischen Gründen bei der Einhaltung der genannten Empfehlungen nicht erforderlich. Entionisiertes Wasser kann zur Reduktion des Kalkgehaltes nützlich sein, sollte jedoch der Norm VDE 0510     entsprechen und für kosmetische Zwecke geeignet sein. Nach schwerer Infektion oder längerem Betrieb des Geräts auf einer Intensivstation/Wachstation kann eine Entsorgung von Maske und Schlauch erwogen werden, jedoch sollte vorher mit Ihrem Ansprechpartnerbei Heinen und Löwenstein oder Anamed die Kostenübernahme geklärt werden. Gleiches gilt in diesem Fall für eine hygienische Aufbereitung des Geräts.                          Hygieneinformationen_Patient_Schlafapnoetherapie, U. Brandenburg, Version 1.1, Rev.09/2011, pa-0065

bitte Bild anklicken
bitte Bild anklicken
bitte Bild anklicken
bitte Bild anklicken